Auch Kunstnägel müssen gepflegt werden, um ihre Lebensdauer zu verlängern und die schöne Optik zu bewahren. Damit Sie Ihre Nägel so pflegen, dass Sie möglichst lange Freude an ihnen haben und keine Schäden oder Verletzungen auftreten, habe ich für Sie einige Pflegetipps zusammengestellt:

 

  • Pflegen Sie Ihre Nagelhaut täglich mit reichhaltigen Nagelöl, welches Sie auch bei mir erwerben können. Dadurch bleibt sie geschmeidig und reißt nicht so leicht ein. Außerdem trägt eine gepflegte Nagelhaut zum schönen Erscheinungsbild der Nägel bei. Inhaltsreiches Nagelöl pflegt durch seine Bestandteile auch den Naturnagel unter der Modellage und unterstützt zusätzlich die Haltbarkeit des Modellagematerials.
  • Je nach Nagelwachstum und Beanspruchung sollten Sie Ihre Nägel nach drei bis fünf Wochen auffüllen lassen um ein optimales Ergebnis für Ihre gepflegt aussehende Nägel beizubehalten. Wird der Refill-Termin zu lange hinausgezögert, verliert der Nagel seine Statik. Dadurch wird der modellierte Stresspunkt zu lang und zu schwer und könnte bei einem Stoß schmerzhaft brechen. Reservieren Sie am besten gleich Ihren nächsten Refill-Termin.
  • Schneiden Sie niemals Ihre Nagelhaut, sie dient als Schutz vor Bakterien. Schieben Sie sie stattdessen vorsichtig zurück, am einfachsten nach dem Baden, Duschen oder Waschen.
  • Passen Sie die Länge der Nägel Ihrem Alltag an. Sie sollen sich mit Ihren Nägeln wohl fühlen und mit Ihnen problemlos den Alltag bewältigen können. Überlegen Sie sich, ob Sie z.B. mit langen Fingernägeln am Computer arbeiten können oder nicht. Vergewissern Sie sich außerdem rechtzeitig, ob diese auch auf der Arbeit zulässig sind (z.B. in der Gastronomie oder im medizinischen Bereich).
  • Ihre Fingernägel sind keine Werkzeuge! Kunstnägel sind zwar bis zu sechzigmal stärker als Naturnägel, dennoch sind sie nicht unzerstörbar. Sie müssen bei zu starker Belastung brechen, damit sie das Nagelbett nicht verletzen. Passen Sie bitte bei typischen Fallen, wie Autotüren und Dosenverschlüssen, auf.
  • Vermeiden Sie den Kontakt der Kunstnägel mit scharfen Reinigungsmitteln. Beim Putzen sind Handschuhe sehr ratsam.
  • Die Kunstnägel nie schneiden oder knipsen, sonst splittert die Modellage. Durch die entstehende Spannung kann es sogar den Naturnagel beschädigen.
  • Bitte feilen Sie Ihre Nägel nicht selbst! Sollte es dennoch nicht zu vermeiden sein, verwenden Sie bitte eine Feile mit feiner Körnung. Nach Möglichkeit sollten Sie es vermeiden, selbst am Nagel zu feilen, denn dadurch kann das Material Luft ziehen und brechen.
  • Sie möchten Ihre Nägel gerne selbst lackieren? Kein Problem! Zum Entfernen verwenden Sie bitte nur acetonfreien Nagellackentferner. Andere Lösungsmittel können das Material angreifen und weich machen.
  • Knabbern und Knibbeln kann Liftings am Kunstnagel und somit am Naturnagel verursachen. Knibbeln Sie nie an abgesprungenem Material. Dadurch machen Sie kleine Schäden noch größer.
  • Bitte entfernen Sie Ihre Kunstnägel niemals selbst! Sie schädigen dabei Ihren Naturnagel. Vereinbaren Sie stattdessen bei mir einen Termin zum Ablösen der Modellage inkl. Pflege. Danach werden Sie bemerken, dass Ihre Nägel am Anfang weicher sind. Dies ist jedoch ganz normal. Der Naturnagel besteht aus Keratin, welches an der Luft härtet. Da durch die Modellage keine Luft an die Nägel kommt, bleibt die Härtung aus. Nach ein paar Tagen härten sie aber wieder ganz normal aus.